Schritt für Schritt zum perfekten Streichergebnis

Schritt für Schritt zum perfekten Streichergebnis

Alles was du zum Streichen deiner Wand benötigst sollte jetzt vor dir liegen, hast du das Maler-Kit von HORST, dann fehlt dir eigentlich nur noch ein Vlies, um deinen Boden damit zu bedecken und es kann losgehen.

Werkzeuge die du zum Streichen brauchst:

  • Farbwanne
  • Pinsel
  • Farbrolle groß und klein
  • Teleskopverlängerung
  • Evtl. Spachtel
  • Evtl. Rührstab zum Umrühren
  • Evtl. Leiter
Materialen die du brauchst:
  • Kreppband
  • Abdeckfolie
  • Malerabdeckvlies
  • Farbe
  • Evtl. Grundierung für die Wand
  • Evtl. Spachtelmasse
Schritt 1: 

Im ersten Schritt solltest du zunächst die Wände reinigen, alte Anstriche entfernen, Nägel, Schrauben und Dübel entfernen und die Unebenheiten und Löcher die entstanden sind verspachteln. Dann bekommst du unter der neuen Wandfarbe eine tolle gleichmäßige und glatte Fläche. Wenn du noch mehr Tipps zum einigen deiner Wand haben möchtest, schau doch mal in unserem EXKURS: Deckkraft und Flächen säubern vorbei.

Schritt 2: 

Anschließend alle Lampen, Steckdosen- und Schalter-Abdeckungen entfernen, damit auch hier ein sauberer Übergang deiner Farbe ist und die Abdeckungen nicht mit der Farbe in Berührung kommen. Dafür einfach mit einem Phasenprüfer, die Abdeckungen abschrauben oder auch nur abziehen.

Schritt 3: 

Jetzt kannst du beginnen alle Kanten, die Fußleiste, Türrahmen usw. mit deinem Abklebeband abzukleben. Achte vor allem bei schwierigen Ecken darauf, dass alles gut und sauber abgeklebt wurde. Beim Abkleben sollte sehr genau gearbeitet werden, um eine perfekte Kante zu bekommen schaut euch doch auch nochmal den EXKURS: Wie du eine perfekte Kante bekommst an.

Schritt 4: 

Boden mit einer Folie oder Vlies auslegen

Schritt 5: 

Optional: Bei einem sehr saugstarken Untergrund wie Gipsputz wird die Wand mit einem Tiefengrund grundiert. Da deine Wand sonst fleckig werden kann, wenn der Untergrund unterschiedlich stark saugt.

Schritt 6: 

Optional: Wenn an einer Stelle mit Wasser- oder Rostflecken gestrichen wird, dann sollte vor dem finalen Anstrich eine Isolierfarbe aufgetragen werden, damit dies nicht durchschimmert.

Schritt 7: 

Wenn nun alle Vorbereitungen erledigt sind, kann es endlich mit dem Streichen losgehen! Zunächst solltest du die Ecken, Kanten und schwierigen Stellen mit einem Pinsel streichen. Achte hierbei aber nochmal darauf, dass du die richtigen Materialien verwendest. Bei der HORST Farbe sollte immer mit einer Rolle gestrichen werden, die eine Florlänge von 3mm hat. Damit erzielst du den bestmöglichen Farbauftrag!

Schritt 8: 

Falls die Decke gestrichen werden soll, ist jetzt der richtige Moment mit dem Teleskopstab zunächst die Decke zu streichen und anschließend dann die Flächen. Je nachdem ob Decke und Wand unterschiedliche Farben bekommen sollen, müsste hier erneut abgeklebt werden.

  

Schritt 9: 


Ansonsten geht es an die Wandflächen, hierbei darauf achten, dass möglichst in eine Richtung und gleichmäßig gestrichen wird. Ebenso zu beachten ist eine konstante Raumtemperatur, keine Zugluft und keine hohe Luftfeuchtigkeit. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Farbe nicht gleichmäßig trocknet und die Wand fleckig wird. Beim Streichen zügig nass in nass streichen, sodass die Übergänge gleichmäßig werden.


 

Schritt 10: 

Im noch feuchten Zustand das Malerkrepp abziehen, um zu verhindern, dass die Wandfarbe antrocknet und unschöne Kanten entstehen.

Schritt 11:

Wandfarbe trocknen lassen. Abschließend Pinsel und Rollen reinigen und das Ergebnis kann bewundert werden. Wenn du nun noch ein paar Fragen zur HORST Farbe oder zum Streichen hast, schau dir doch noch unseren FAQ-Bereich zur HORST Farbe an! 

 


    Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

    DIY-Laterne
    DIY-Laterne
    DIY-Bubble Kerzen
    DIY-Bubble Kerzen