EXKURS: Wie du eine perfekte Kante bekommst

EXKURS: Wie du eine perfekte Kante bekommst
Immer wieder das leidige Thema beim Abkleben, vor allem bei Raufaser Tapeten läuft die Farbe immer mal wieder unter das Malerkrepp obwohl man soo gut geklebt hat. Wir geben euch jetzt zwei Tipps mit auf den Weg mit denen ihr eine perfekte Kante bekommt. 
Starten wir mit dem Abkleben mit Maleracryl für die perfekte Kante beim Streichen von Raufasertapeten:

 

Schritt 1: 


Zunächst einmal klebst du das Malerkrepp wie gewohnt an deine Wand.

 

 






















 

Schritt 2: 

 
Nun etwas Maleracryl in ein altes Gefäß füllen und mit den Fingern das Maleracryl an der Innenkante des Krepps auftragen - also auf der Seite auf der gestrichen wird. Tipp: Als Rechtshänder arbeitest du am besten von rechts nach links, als Linkshänder von links nach rechts - so geht's noch schneller.

 
 

Schritt 3: 

Das Maleracryl mit der gewünschten Farbe überstreichen. Tipp: Am besten lange Züge aus dem Handgelenk mit dem Pinsel machen, damit die Struktur am Ende nicht nach einem "Lackanstrich" aussieht.



Schritt 4: 

Anschließend solltest du das Kreppband mit dem Maleracryl so schnell wie möglich wieder von den Wand lösen, damit beim Abziehen keine Tapete mit abreißt. Auf keinen Fall die gestrichene Wand komplett trocknen lassen. Das gilt grundsätzlich immer beim Abkleben - beim Abkleben mit Maleracryl jedoch besonders wichtig. Tipp: Nimm dir erstmal eine Wand vor: Abkleben, Maleracryl auftragen, überstreichen, Malerkrepp wieder lösen, nächste Wand. So stellst du sicher, dass das Acryl nicht zu lange auf der Wand bleibt. Gut zu wissen: Malerkrepp immer von unten nach oben lösen (bei vertikalem Verlauf) und schräg abziehen. So vermeidest du, dass das Malerkrepp gegen die frisch gestrichene Wand kommt.




Schritt 5: 

Du hast deine Raufasertapete schon gestrichen, siehst unsere Tipps erst jetzt und möchtest nun im Nachhinein für die perfekte Kante sorgen? Kein Problem. Die Technik mit Maleracryl lässt sich auch später noch anwenden. Dann musst du jedoch andersherum vorgehen. Beispiel: Deine frisch gestrichene Wand ist dunkelgrün, die anliegenden Wände sind weiß gestrichen, aber die Kante ist nicht gerade, weswegen du jetzt nachbessern willst. Dann befestigst du das Malerkrepp am Rand der grünen Wand, setzt Acryl auf der Außenseite (also weiß-gestrichenen Wand) an und streichst die Kante weiß über. Malerkrepp schnell wieder lösen, et voila: die perfekte Kante.

 

Der zweite Tipp, wenn du beispielsweise eine zweifarbige Wand gestalten möchtest oder auch nur eine halbe Wand streichen, dann schau dir doch nochmal folgende Schritte an, die ebenfalls eine perfekte Kanten geben.

Wie du das verhindert kannst, erklären wir dir jetzt:

 

Schritt 1: 

Bevor du loslegst mit dem Abkleben, streichst du die Wand in der Grundfarbe der Wand, dass heißt in den meisten Fällen weiß. 

Schritt 2: 

Erst danach klebst du dir deine perfekte Kante mit Malerkrepp und streichst anschließend in deiner Wunschfarbe. 

Schritt 3: 

Durch die vorherige Grundierung läuft die Farbe nicht aus und du bekommst eine perfekte und gerade Kante.

     

    Kleiner Tipp zum Schluss: Wie bekomme ich eine senkrechte gerade Linie hin?

    Es gibt einen Trick wie du super einfach eine senkrechte und parallele Linie hinbekommst. Alles was dafür benötigt wird ist ein Stückchen Garn oder Wolle, einen Gegenstand zum Beschweren des Fadens und natürlich das Abklebeband. Du klebt oben an der Decke dein Garn fest und lässt es bis knapp über den Boden hängen. Ausbalancieren und einfach an der Kante dein Malerkrepp kleben, fertig ist eine perfekte, senkrechte Kante, 


    Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

    DIY-Laterne
    DIY-Laterne
    DIY-Bubble Kerzen
    DIY-Bubble Kerzen