15 € leicht 3 Stunden

Wimpel DIY

Eine Wimpelkette über eine Holzbar

Auf jeder Sommerparty werden dekorative Wimpel benötigt!
Sie machen Spaß und sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.
Und dazu sind sie auch für einen Nähanfänger leicht nachzumachen.

Schritt für Schritt zeigen wir dir, wie du deine individuelle Wimpelkette nähen kannst!

Das brauchst du: 

  • Stoffreste
  • Stoffschere
  • Kreidestift für Stoffe
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Makramee Garn
  • Geodreieck

Schritt 1: 

Bastel dir mit einem Blatt Papier eine Vorlage für deine Wimpel und zeichne mithilfe von Stoffkreide die Vorlage auf den Stoff.

Schablone gebastelt

Schablone auf Stoffe zeichnen

Schritt 2: 

Lege mehrere Stoffreste übereinander und stecke sie mit Stecknadeln fest, damit sie nicht verrutschen. Dann kannst du mehrere Stoffe gleichzeitig an der Vorlage entlang schneiden.

Stoffe abstecken und schneiden

Schritt 3: 

Stecke nun zwei fertige Lagen übereinander und stecke auch diese fest.
Danach kannst du die zwei längeren Seiten vernähen.

Wimpel aneinander nähen

Schritt 4:

Lege nun eine lange Schnur aus. Wir haben hier Makramee Garn genutzt.
Wenn du genügend Wimpel gemacht hast, kannst du das Makramee Garn in die kürzere Seite der Wimpel stecken und mit einer Stecknadel befestigen.

Wimpel an Makrameegarn stecken

Schritt 5:

Nähe im nächsten Schritt die Wimpel an das Garn. 
Dafür musst du direkt über das Garn nähen.

Wimpel an Garn nähen

Schritt 6:

Zum Schluss befreist du die Wimpel von überflüssigen Fusseln und Garn.

Wimpel sauber schneiden

 

Hast du dieses DIY schon selbst ausprobiert?
Wir freuen uns immer, eure eigenen Kreationen zu sehen!
Verlinke uns auf Instagram @horst.diy, damit wir deine Interpretation sehen können. 


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kaminsims DIY
Kaminsims DIY