5 € leicht 20 Minuten

DIY-Laterne

DIY-Laterne

Ich geh´ mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir... . Ja, bald ist´s wieder soweit und Kinder ziehen mit ihren selbstgebastelten Laternen am St. Martinstag durch die Straßen. Doch Laternen sind nicht nur etwas für den Laternenumzug, sondern machen sich auch sehr gut in den eigenen vier Wänden. Wie, zeigen wir dir heute. Los geht´s!

Du brauchst:

  • Transparentpapier/Laternenzuschnitt (gibt´s bei HORST)
  • Laternendeckel- und boden (gibt´s bei HORST)
  • Teelichthalter (gibt´s bei HORST)
  • Laternenstab (gibt´s bei HORST)
  • Laternen-Tragebügel (gibt´s bei HORST)
  • Teelichthalter (gibt´s bei HORST)
  • LED-Teelicht (gibt´s bei HORST)
  • Klebestift
  • Konfetti
  • Zange
  • Nadel
  • (Schere)

Schritt 1:

Schneide zunächst mittig mit einer Schere oder einem Cuttermesser zwei Schlitze für den Teelichthalter in den Laternenboden. Du musst keine mathematischen Formeln anwenden, um die Mitte zu treffen. Schätzen reicht auch ;). Falls du unsicher bist, kannst du auch die Form des Teelichhalters mittig auflegen und mit einem Bleistift übertragen. 

Schritt 2:

Für eine größere Laterne musst du nichts weiter tun, als dir das Transparentpapier bzw. den Laternenzuschnitt vorzunehmen und diesen nach Lust und Laune zu bekleben. Wir haben uns für eine etwas schlichtere Variante mit Konfetti entschieden. Am besten bringst du die dekorativen Elemente mit einem Klebestift ohne Lösungsmittel an. Dies verhindert, dass sich das Transparentpapier wellt. (Für eine kleine Laterne das Transparentpapier einfach etwas zurechtschneiden.)

Schritt 3:

Bestreiche den inneren Rand des Laternenbodens mit dem Klebestift. Rolle dein Transparentpapier vorher etwas auf und entrolle es erst während des Klebevorgangs wieder. So wird das Papier bündig am Rand entlang geklebt. Zum Schluss das überlappende Transparentpapier mit Klebstoff verbinden. 

Schritt 4:

Den inneren Rand des Laternendeckels ebenfalls mit Klebstoff bestreichen, auf das Zylinderartige Transparentpapier aufsetzen und festdrücken. Optional kannst du den Laternendeckel- und boden mit Acrylfarbe bemalen oder mit Tonpapier überkleben. 

Schritt 5:

Verbiege nun die Enden des Laternen-Tragebügels mit einer Zange. Mit einer Nadel stichst du zwei gegenüberliegende Löcher in den oberen Laternendeckel und hakst den Bügel ein.

Jetzt heißt es nur noch: "Ab an den Haken oder auf die Fensterbank!"

 

Zeig´uns gerne deine tolle Umsetzung der Laterne bei Instagram @horst.diy. Wir sind gespannt!


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kaminsims DIY
Kaminsims DIY
DIY Holz Untersetzer
DIY Holz Untersetzer
Klassischer Kerzenhalter
Klassischer Kerzenhalter