HOW TO: Urban Jungle

HOW TO: Urban Jungle

Deine Zimmerpflanzen vermehren sich immer weiter und du weißt gar nicht mehr wohin damit? Schnapp' dir doch einfach die Ableger und pflanze diese neu ein. Gleichzeitig hast du schon das nächste Geburstagsgeschenk oder Mitbringsel, wer freut sich denn nicht über einen kleine Pflanze. 

Wir zeigen dir hier die Pflanzen bei denen es am einfachsten ist Ableger zu bekommen und diese dann neu einzupflanzen.

Pilea: 

Die Pilea, Pfannkuchenpflanze, Ufopflanze oder Chinesischer Geldbaum. Wir könnten noch weiter machen, denn so viele Spitznamen wie die Pilea hat, hat wohl keine andere Pflanze. Am schönsten finden wir aber immer noch die Pilea unter dem Namen Freundschaftspflanze.

Wenn du eine tolle, große Pflanze hast, dann entstehen ganz automatisch kleine, süße Ableger. Diese kannst du ganz einfach, aber schön vorsichtig von dem Stamm eurer Mutterpflanze entnehmen und neu einpflanzen. Schon hast du ein tolles Mitbringsel. 

 Efeutute: 

Bei der Efeutute ist es besonders einfach Stecklinge zu ziehen. Entnimm der Mutterpflanze einfach Kopf- oder Triebstecklinge und stellt diese in ein Wasserglas bis diese Wurzeln bildet. Anschließend kann diese neu entstandene Pflanze einfach wieder eingepflanzt werden. 

 Aloe Vera: 

Auch die Aloe Vera ist hervorragend zur Vermehrung geeignet. Im Alter von zwei bis drei Jahren bildet die Mutterpflanze sogenannte Kindel aus. Diese können vorsichtig entfernt werden, sobald diese kleine Wurzeln ausgebildet hat.