Anzucht Tipps

Anzucht Tipps

Wir haben 7 Tipps für dich gesammelt, die dir gewiss helfen werden, deine Kräuter und Gemüsesorten dieses Jahr vom Samen bis zur Pflanze erfolgreich großzuziehen.

1. Timing ist alles

Achte je nach Gemüseart auf den Zeitpunkt der Aussaat. "Je früher, desto besser" gilt hier leider nicht immer - Tomaten zum Beispiel kannst du bereits im Februar aussähen - Mitte März reicht hier aber völlig aus, da du sie erst nach den Eisheiligen ins Beet setzen solltest.

2. Die richtige Erde

Versuche immer, torfhaltige Erde zu vermeiden, da durch den Torfabbau wichtige Lebensräume von Tieren und Pflanzen zerstört werden. Für die Anzucht ist eine lockere, nährstoffarme Erde geeignet, damit das Wasser schnell wieder abfließen kann und die Jungpflanzen schnell Wurzeln bilden.

3. Licht- oder Dunkelkeimer?

Dies kommt ganz auf die Pflanze an, die du aussähst. Einige Samen wollen in der Erde vergraben werden (zum Beispiel Tomaten), andere wollen auf der Erde liegen und dort keimen (Basilikum zum Beispiel).

4. Es braucht genug Licht

Wenn deine Fensterbank nicht genug Licht für deine kleinen Pflänzchen bietet, oder du keinen Platz auf der Fensterbank hast, bieten sich Pflanzenleuchten an. Leuchten, die eine Kelvinzahl von 5000-6500 aufweisen, sind tageslichtähnlich und für die Pflanzen geeignet.

5. Temperatur und Klima

Achte auf die richtige Temperatur für jede deiner Pflanzen: Einige mögen es warm, einige eher kalt. Hier kommt es auf die Samen an, die du aussähst. Wenn du deine Samen im Gewächshaus anziehst, achte darauf, es ab und an zu lüften.

6. Weniger ist mehr

Überwässere deine neuen Pflänzchen nicht. Ihre Wurzeln sind noch sehr klein und können nur wenig Wasser aufnehmen. Viele Sorten mögen es, zwischen den Wässerungen auszutrocknen. Fühle also mit dem Finger nach, ob die Erde trocken ist, bevor du sie wieder wässerst.

7. Pickieren

Die meisten Pflänzchen musst du pickieren, wenn sie schon die ersten Blätter bilden. Dies bedeutet, dass du jedem Pflänzchen einen eigenen Topf mit Erde gibst, damit sie genügend Platz haben um ihre Wurzeln zu entfalten. Sei hierbei sehr vorsichtig, dass du die gebildeten Wurzeln nicht verletzt, denn sie sind noch klein und schwach.


    Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

    Kaminsims DIY
    Kaminsims DIY
    DIY Holz Untersetzer
    DIY Holz Untersetzer
    Klassischer Kerzenhalter
    Klassischer Kerzenhalter