50 € medium 4 Stunden

Wiener Geflecht Beistelltisch

Ein schwarzer Beistelltisch mit einer Wiener Geflecht Tischfläche. Der Tisch steht auf einen Fellteppich und eine Blume ist im Hintergrund sichtbar.

Neuer Beistelltisch gesucht und absoluter Fan von Wiener Geflecht? Wir nehmen dich an die Hand und begleiten dich Schritt für Schritt bis zu deinem fertigen Wiener Geflecht Beistelltisch. 

Das brauchst du:

  • einen Arbeitsbock 
  • Holzlatten 24mm x 44 mm (nach Wahl 2x  Länge des Bockes, 2x Breite des Tisches) 
  • Lack nach Wahl (hier Schwarz) 
  • Wiener Geflecht  
  • Schrauben
  • Holzleim
  • Holzdübel 8mm
  • Holzspachtel 

Werkzeug:

Schritt 1: 

Von dem Arbeitsbock alle Ketten abschrauben.

Ein Arbeitsbock steht auf dem Boden und eine Person schraubt die Kette mit Hilfe von einem Schraubenzieher ab.

Schritt 2: 

Die Höhe der Beine markieren an denen die Beine gekürzt werden. Wir haben hier am Ende eine Höhe von 45cm. 

Ein Arbeitsbock aus Holz liegt seitlich auf dem Boden. Eine Person misst mit einem Zollstock ein Maß vom unteren Ende und kennzeichnet dies mit einem Bleistift.

Schritt 3: 

Mit einer Handsäge alle vier Beine einkürzen. 

Eine Nahaufnahme zeigt einen Hand, die mit einer Säge eine Holzleiste durchsägt. Mit der zweiten Hand wird die Holzleiste festgehalten.

Schritt 4: 

Die beweglichen Beine werden nun verleimt und verschraubt. Dafür Leim hinzugeben, Löcher vorbohren und mit Schrauben verschrauben. 

Es ist ein Arbeitsbock aus Holz sichtbar und eine Person kniet hinter dem Bock und schraubt mit Hilfe eines Akkuschraubers durch mehrere Leisten.

Schritt 5: 

Easy selber-mach-Spachtel aus Leim und Sägespäne vom Holz zusammenmischen und auf die Bohrlöcher geben. 

Es ist ein Arbeitsbock zu sehen, eine Person verspachtelt ein Schraubenloch.

Schritt 6: 

Rahmenbau: Pro Holzverbindung zwei Bohrlöcher (8mm) bohren und dann mit Zentrierspitzen auf der gegenüberliegenden Seite markieren und ebenfalls bohren. Mit Dübeln und Leim verbinden. 

Auf dem Boden liegen vier Holzleisten, die zu einem Rahmen verbaut werden. Dabei bohrt eine Person in eine der Leisten mit Hilfe von einem Holzbohrer ein Loch.

Schritt 7: 

Die alten Querträger der Beine werden wieder verwendet. Dafür aus dem abgetrennten Beinen entfernen und mit Leim an die kürzeren Beine befestigen.

 

Schritt 8: 

Alles gründlich abschleifen und entstauben. 

 

Schritt 9: 

Nach Wahl lackieren. 

 

Schritt 10:

Wiener Geflecht auf Maß zuschneiden.  

 

Schritt 11:

Das Wiener Geflecht befeuchten und nass machen. 

 

Schritt 12:

Von unten an den Träger tackern. 

 

Schritt 13:

Für zusätzlichen Halt können dünne Leisten von unten gegen das Holz geschraubt werden. 

 

Schritt 14:

Das Beingestell wird von unten an den Träger geschraubt mit jeweils 2 Schrauben auf beiden Seiten. Vorbohren nicht vergessen. 

 

Hast du dieses DIY schon ausprobiert?

Zeige uns dein Ergebnis und erzähle uns, wie es gelaufen ist. Markiere uns hierfür gern bei Instagram @horst.diy!

 


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kaminsims DIY
Kaminsims DIY