60 € leicht Wochen

Teppich DIY

Teppich DIY

Wir machen es uns so richtig gemütlich bei uns zu Hause und was darf da natürlich nicht fehlen? Na klar richtig gemütliche Wohnaccessoires, die unser zu Hause noch schöner machen und uns auf die kältere Jahreszeit vorbereiten. Passend dazu haben wir ein tolles Projekt für euch und zwar einen selbstgemachten Teppich. Im angesagten Punch-Needle- Look hast du ab sofort eine tolle neue Beschäftigung für die langen, dunkler werdenden Abende. 

Das brauchst du:

Holzleisten
Wolle in deinen Lieblingsfarben
Stickstoff mit den Maßen 120x80 cm
Akkuschrauber
Schrauben
Tacker
Rutschfeste Matte
 

Schritt 1: 

Schnappe dir deine Materialien und baue zunächst einen Holzrahmen mit vier einfachen Holzleisten. Die Größe des Rahmens wählen wir etwas größer als die Größe vom finalen Teppich. Unser Teppich wird 80x120 cm. Um den Rahmen spannst du anschließend deinen Stickstoff und befestigst alles mit einem Tacker. 

 Auf einem Boden liegt ein Holzrahmen, ein Stück Stoff und ein Tacker.

Schritt 2:

Los gehts mit dem Muster. Zeichne auf deinen bespannten Rahmen das Muster für deinen Teppich. Beginne nun mit dem Punch Needling und sticke zunächst die Outlines deines Musters. Anschließend geht es daran die kompletten Flächen auszufüllen. 

Auf einem Stoff ist ein Muster mit unterschiedlichen Farben der Wolle gestickt. Dabei sind erst die Outlines gestickt.

Schritt 3:

Gehe Schritt für Schritt und Farbe für Farbe vor. 

Mit einer Punch Needle Nadel wird mit einer hellen Wolle eine große Fläche gestickt.

Ein Rahmen mit bespannten Stoff liegt auf dem Boden. Dabei ist der Stoff mit zwei unterschiedlichen Farben Wolle bestickt.

Schritt 4:

Sobald alle Felder komplett sind, schneide mit einer Schere die überstehenden Fäden ab. 

Eine Schere schneidet eine gestickte Fläche zu einer glatten Ebene. Sodass keine Fäden mehr überstehen.

Schritt 5:

Entferne den Teppich nun von dem Rahmen, indem du den einfach abschneidest. Anschließend werden die verknoteten Stellen und Fäden verklebt, sodass der Teppich nicht mehr aufgeht. 

Eine Klebetube ist im Fokus und eine Person klebt damit ein Stück Stoff und einen gestickten Teil.

Schritt 6:

Abschließend werden die Kanten mit Heißkleber umgelegt und versäubert. Klebe darauf noch eine Rutschfeste Matte, damit dein Teppich nicht mehr verrutscht auf dem Boden. 

Ein gesticktes Stück liegt auf dem Boden und die Ränder des Stickstoffes sind umgeklappt auf die Wolle geklebt.

Auf dem Bild ist ein Teppich sichtbar in unterschiedlichen Farben. Auf dem Teppich steht ein Stuhl und daneben steht eine Kommode.

Hast du dieses DIY schon ausprobiert?

Zeige uns dein Ergebnis und erzähle uns, wie es gelaufen ist. Markiere uns hierfür gern bei Instagram @horst.diy!


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

DIY Holz Untersetzer
DIY Holz Untersetzer
Klassischer Kerzenhalter
Klassischer Kerzenhalter
DIY Körnerkissen
DIY Körnerkissen