100 € medium 2 Tage

Kaminsims DIY

In einem Esszimmer stehen ein Tisch aus Holz mit zwei Stühlen im Vordergrund. Im Hintergrund steht ein weißer Kaminsims mit Kerzen und daneben steht eine große Pflanze.

Ein besonderer Hingucker für euer Wohnzimmer gesucht? Wir haben da ein etwas aufwendigeres Projekt draus gemacht, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Also schnappt euch große Holzplatten, ein wenig Zeit und natürlich unsere Anleitung und los gehts. 

Das brauchst du:

Multiplex-Platten
Sockelleisten und Holzleisten
Holzschrauben
Holzleim
Holzspachtel
Winkellehre
Stichsäge
Akkuschrauber mit Holzbohrer und Bits
Gehrungslade mit Holzsäge
 

Schritt 1: 

Beginne mit dem Anzeichnen der vorderen Platte. In die später der „Kaminschacht“ gesägt wird. Dabei wird mittig ein großes Rechteck als Ausschnitt markiert.  

Die Höhe des Kaminsims wird durch die Plattenlänge bestimmt.

 Eine Holzplatte liegt auf zwei Böcken. Auf der Platte befinden sich ein Zollstock, ein Winkel und ein Bleistift.

Schritt 2:

Die markierten Maße sägst du nun mit einer Stichsäge zu. 

 Eine Person sägt mit einer Stichsäge eine große Holzplatte zurecht.

Schritt 3:

Säge nun den Ausschnitt aus. Dafür bohrst du mit dem Akkuschrauber und einem Holzbohrer ein Loch in den Ausschnitt, steckst die Stichsäge durch das vorgebohrte Loch und sägst anschließend mit der Stichsäge den Ausschnitt aus.

 Mit einer Stichsäge wird aus einer großen Platte eine Ecke hinaussägen.

Schritt 4:

Wir widmen uns nun dem inneren Fach, auf dem später die Kerzen stehen werden. Die Bretter mit der Tiefe von 20cm werden zusammengeschraubt und zusammengeleimt. Die Maße sind exakt die des Ausschnittes. Bohre die Löcher vor und verschraube die Bretter anschließend zu einem Rechteck.

 Ein großer Holzkasten wird von einer Person mit Hilfe von einem Akkuschrauber zusammenschrauben.

Schritt 5:

Im nächsten Schritt wird das angefertigte Rechteck an den Ausschnitt geschraubt und verleimt.

 Eine große Holzbox steht auf einer Werkbank in einer Werkstatt und wird gerade von einer Person umgedreht.

Schritt 6:

Die seitlichen Wände werden nun an den Kamin angebracht. Dabei verschraubst du die Platten an den Korpus. 

 In einer Werkstatt wird ein Holzkasten zusammengebaut. Dabei schraubt eine Person mit einem Akkuschrauber zwei Holzplatten aneinander.

Schritt 7:

Dein Grundgerüst steht und jetzt kann es an die Zierleisten gehen. Dafür misst du die benötigten Maße der Leisten und sägst sie auf Gehrung, sodass du eine passgenaue Kante der Leisten aneinander hast. Steht nun der Korpus, können die Sockelleisten und Holzleisten auf Gehrung gesägt werden. Unser Sims bekommt eine Art Holzrahmen um den Ausschnitt und jeweils oben und unten eine Sockelleiste.

An einem Holzkasten werden Holzleisten auf Gehrung mit einem Holzleim befestigt.

Schritt 8:

Mit Holzleim und Schrauben befestigst du die Leisten, um die Leisten während der Trocknung zu fixieren hilft Klebeband zur Befestigung.

Ein Kaminssims aus Holz steht auf einer Werkbank in einer Werkstatt und die Leisten werden mit Klebeband befestigt.

Schritt 9:

Mit einem Spachtel und Holzkit werden die Bohrlöcher und die Überlappungspunkte der Leisten verspachtelt. 

Auf einer Werkbank baut eine Person eine Holzkiste mit einem Akkuschrauber zusammen.

Schritt 10:

Nachdem alles getrocknet ist, schleifst du alles ab und entfernst mit einem feuchten Tuch den Staub. 

 Ein Kaminsims aus Holz wird von einer Person mit einem Schleifklotz und Schleifpapier abgeschliffen.

Wähle deine Lieblingsfarbe:

Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Badezimmer Makeover
Badezimmer Makeover