20 € leicht 2 Stunden

DIY-Leinwand

DIY-Leinwand
Handbemalte Bilder sind toll. Von einem namhaften Künstler mit unter allerdings auch nicht ganz günstig. Aber seien wir mal ehrlich, ist ein bisschen Persönlichkeit in der Bude nicht viel schöner? Abgesehen davon wird´s auch günstiger. Werde also selbst zu van Gogh und lass' den Pinsel schwingen. Wir zeigen dir heute, wie du dafür eine passende Leinwand selbst bauen kannst. Lust bekommen kreativ zu werden?

Du brauchst:

Schritt 1:

Bringe für einen quadratischen Rahmen zunächst deine Holzleisten mit einer Säge auf eine gewünschte Länge. Du benötigst insgesamt vier Stück für das Grundgerüst. Denke daran, dass zwei davon etwas kürzer sein müssen, da diese später beim verschrauben zwischen den anderen beiden Leisten liegen werden. Ziehe also jeweils 2x die Breite der Holzleisten ab.

Schritt 2:

Um die Holzleisten einfacher miteinander zu verbinden, kannst du diese bereits mit einem Handtacker zusammen fixieren. Anschließend an allen Verbindungen Schrauben einsetzen.

Schritt 3:

Schneide nun den Stoff zurecht (wir haben einen Stoff aus Baumwolle genommen) und befestige diesen ebenfalls mit einem Handtacker am Rahmen.

Schritt 4:

Jetzt kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und ein Muster deiner Wahl draufpinseln. 

Wie hast du deine selbstgemachte Leinwand gestaltet? Zeige es uns gerne auf Instagram und verlinke uns @horst.diy auf deinem Beitrag. Wir sind gespannt!

Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Kaminsims DIY
Kaminsims DIY
DIY Holz Untersetzer
DIY Holz Untersetzer
Klassischer Kerzenhalter
Klassischer Kerzenhalter