40 € medium 3 Stunden

DIY-Jutekommode

DIY-Jutekommode

Zum Jahreswechsel  bekommen wir immer Lust, unsere Einrichtung etwas umzugestalten. Neue Farben, neue Deko, neue Möbel... . Allerdings muss man dafür nicht unbedingt neue Möbel kaufen. Hast du vielleicht noch eine alte Holzkommode im Keller stehen, die nicht mehr deinem Wohnstil gerecht wird? Dann zeigen wir dir heute eine Inspiration, wie du mit etwas Geschick eine tolle Jutekommode zaubern kannst. 

Du brauchst:

  • alte oder neue Holzkommode 
  • Akku-Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Handtacker
  • Jutestoff
  • Bleistift
  • (Winkel-)Lineal

Schritt 1:

Entnehme im ersten Schritt alle Schubladen aus dem Korpus und befreie diese von Möbelknöpfen. Die Holzkommode, die wir in diesem DIY verwendet haben, ist übrigens die Kommode "RAST" von IKEA.

Schritt 2:

Anschließend zeichnest du eine Rechteckige Form auf die jeweiligen Schubladenfronten. Der Abstand zum Rand beträgt bei uns ca. 4 cm.

Tipp: Für einen perfekten Winkel eignet sich bspw. ein Winkel-Lineal.

Mit einem Akku-Bohrschrauber bohrst du nun in den jeweiligen Ecken ein kleines Loch. 
In einem Loch setzt du nun die Stichsäge an und sägst dich zu den anderen Löchern.
Tipp: Lasse einen kleinen Abstand zwischen Loch und Ecke. Sobald du das gröbste ausgesägt hast, kannst du die Stichsäge einfacher an den jeweiligen Ecken ansetzen und somit präziser aussägen.
Abschließend die ausgesägten Kanten des "Fensters" glatt schleifen. Das ganze wiederholst du mit all deinen Schubladen.

Schritt 3:

Nun brauchst du nur noch ein gewünschtes Material, welches du in die Fenster einsetzen möchtest. Wir haben uns für einen gröberen Jutestoff entschieden. Messe zunächst die benötigte Größe des Jutestoffes aus, bevor du diesen zurechtschneidest. Achte darauf, dass an den Rändern genügend Stoff vorhanden ist, um diesen fest zu tackern.

Lege den Jutestoff (ggf. vorher noch mal gebügelt) glatt auf die Innenseite deines Fensters. Mit einem Handtacker befestigst du nun nach und nach den Jutestoff an die Schubladenfront. Hole dir am besten noch zwei weitere helfende Hände, damit der Stoff möglichst Straff sitzt bevor du diesen festtackerst. 
Zum Schluss alle Schubladen wieder in den Korpus setzen und dich am Anblick des neuen Prachtstückes erfreuen ;).
Hast du dich für ein anderes Material oder sogar für eine lackierte Korpus-Variante entschieden? Zeige uns gerne deine kreative Umsetzung @horst.diy auf Instagram. Wir sind gespannt. Bis dahin, frohes horsten ;)!


Das könnte dir auch gefallen Alle anzeigen

Küchenregal mit Seilen
Küchenregal mit Seilen
Wiener Geflecht Beistelltisch
Wiener Geflecht Beistelltisch
Upcycling Kommode
Upcycling Kommode