40 € medium 1 Stunde

DIY-Couchtisch

DIY-Couchtisch

Du willst dir einen neuen Couchtisch im skandinavischen Look selbst bauen und suchst noch nach einer passenden Anleitung? Wir haben hier was für dich. Sogar mit einer Schablone für die etwas komplizierteren Beine. Damit steht deinem Bauerfolg nichts mehr im Wege! 

Das brauchst du: 

  • Die Schablone für die Beine. Du kannst sie hier herunterladen! 4x drucken! 
  • 1x Leimholzplatte 80cm x 40cm, 18mm Stärke 
  • 2x Leimholzplatte 42cm x30cm, 18mm Stärke 
  • 4x Rundstäbe 25mm Durchmesser mit 60cm Länge 
  • 2x Holzleisten 34mm x 44mm mit 56,4cm Länge 
  • 8 Holzschrauben mit 4cm Länge 
  • Holzleim 
  • Klebeband 

 

Zusätzlich: 

  • Akkuschrauber 
  • Stichsäge 
  • Schleifpapier 
  • Bleistift 
  • Zollstock 
  • Eine Runde Form, z.B. einen Teller, für die abgerundeten Ecken der Tischoberfläche 
  • Schere 

 

couchtisch-skandi-couch-sofa-altbau-holz-vase-bilderrahmen

SCHRITT 1: 

Wenn du alle Materialien in den oben beschriebenen Maßen zur Verfügung hast, beginnst du mit der Tischoberfläche und somit der größten Leimholzplatte (80cm x 40cm). Du legst den Teller so auf die Ecken der Platte, dass die ganze Ecke abgerundet wird und der Kreis des Tellers Kontakt zu beiden Seiten der Platte hat. Markiere die Linie mit einem Bleistift, wiederhole den Vorgang in allen Ecken und schneide dann mit der Stichsäge entlang deiner Bleistift-Linie. 

couchtisch-skandi-materialien holz-teller

SCHRITT 2: 

Jetzt widmest du dich den Beinen für deinen Couchtisch. Drucke die Schablone 4x in DIN A4 aus. Beachte dabei, dass die Schablonen in Originalgröße ausgedruckt werden müssen, um die richtigen Maße und Proportionen zu bekommen. Schneide nun mit der Schere entlang der schwarzen Linien. Du kannst die Halbkreise zweier DIN A4 Seiten aneinanderlegen und mit Klebeband verbinden. Somit entstehen zwei Schablonen, die du jetzt auf die anderen beiden Leimholzplatten (42cm x 30cm) klebst.  

holz-couchtisch-vorlage-zeichnen

SCHRITT 3:  

Schneide nun mit der Stichsäge die Beine aus und halte dich an die Schablone. Ebenfalls kommt jetzt der 30mm Forstnerbohrer zum Einsatz, womit du die acht Löcher ausbohrst. 

bohren-loecher-couchtisch-holz-skandi

SCHRITT 4: 

Jetzt verbindest du die Beine miteinander und baust den Fuß des Tisches zusammen. Dafür leimst du die Rundhölzer in die Beine und achtest auf den passenden Abstand. Außerdem verschraubst du die oberen Holzleisten mit den Beinen, an denen später die Tischplatte verschraubt wird. Die beiden Holzleisten und die Tischbeine müssen dabei oben bündig abschließen, damit später die Tischplatte vernünftig aufliegen kann. 

holz-leim holztisch-bohren

SCHRITT 5: 

Das Untergestell steht und kann mit der Tischplatte verbunden werden. Dafür nimmst du vier Schrauben und schraubst sie von unten durch die Holzleisten in die Tischplatte. 

bohren-holzplatte-holztisch

SCHRITT 6: 

Jetzt kommt es zum Finish des Tisches. Schleife das komplette Holz und brich‘ auch alle Kanten mit dem Schleifpapier. Runde, weiche Formen sind typisch skandinavisch und passen perfekt in die Optik des Tisches. Außerdem kannst du jetzt noch deinem Tisch deine ganz persönliche Note geben, indem du ihn zum Beispiel streichst, lackierst oder einfach nur einölst, damit die Oberfläche geschmeidiger und alltagstauglicher wird. Wir haben unseren Tisch im letzten Schritt mit Hartöl behandelt. 

schleifen-holztisch

 

Fertig ist dein Couchtisch im skandinavischen Stil! Zeig uns gerne mal dein Ergebnis über Instagram. Markiere uns einfach mit @horst.diy in deinem Beitrag. Wir sind gespannt!